Vitamin C - warum Sie immer möchten, dass Ihr Kleiner genug davon aufnimmt

  • Geschrieben am
  • Durch Rosanne
Vitamin C - warum Sie immer möchten, dass Ihr Kleiner genug davon aufnimmt

Orangen, Äpfel, Kiwi: Sie geben Ihrem Kleinen jeden Tag etwas Obst, weil Sie wissen, dass es Vitamin C enthält. Wissen Sie auch, was Vitamin C im Körper macht und wie viel Ihr Kind braucht? Ist ein Nahrungsergänzungsmittel nötig? Genug Fragen, um einen Blog darüber zu schreiben: das haben wir also getan.

 

Welche Auswirkungen hat Zucker auf den Körper?

 

Vitamin C wird auch Ascorbinsäure genannt. Es ist gut für das Immunsystem, hilft bei der Aufnahme von Eisen und spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Bindegewebe. Es heilt zwar nicht gegen eine Erkältung, sorgt jedoch für ein starkes Immunsystem.

 

Vitamine sind Mikronährstoffe, was bedeutet, dass sie in Ihrem Körper in kleinen Mengen benötigt werden. Vitamin C hat viele Funktionen im Körper

 

Vitamin C:

- ist wichtig für die Blutgefäße

- unterstützt die Knochen

- fördert den Energiestoffwechsel

- hilft, die Haut von innen heraus zu pflegen

- stärkt das Immunsystem

- ist wichtig für gesunde Zähne

- hilft, gesunde Körperzellen zu schützen

- ist gut für die Lernleistung

- ist gut bei Müdigkeit und Erschöpfung

- unterstützt die normale Funktion des Nervensystems

 

 

In welchen Produkten ist Vitamin C enthalten?

 

Vitamin C ist von Natur aus in allen möglichen Arten von natürlichen Frischprodukten, wie z.B. Obst und Gemüse, enthalten. In verarbeiteten Lebensmitteln sind oft viel weniger Vitamine enthalten, weil sie während der Verarbeitungsschritte (Erhitzen, Trocknen, Mahlen usw.) (teilweise) verloren gehen.

 

- Ein Apfel mit Schale enthält durchschnittlich 7 Milligramm Vitamin C. Wussten Sie, dass ein Apfel ohne Schale fast nur noch die Hälfte an Vitamin C enthält? Die Schale ist sehr nahrhaft.

- Eine Kiwi enthält durchschnittlich 65 (!) Milligramm Vitamin C. Kiwis sind also echte Vitamin-C-Bomben.

- Roher Spinat enthält durchschnittlich 1 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm.

- Rosenkohl enthält durchschnittlich 150 (!) Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm.

 

Wie Sie sehen, können Sie den Verzehr von Obst und Gemüse am besten so variieren, dass Sie im Durchschnitt ausreichend Vitamin C aufnehmen.

 

 

Wie viel Vitamin C benötigt Ihr Kleiner?

 

Abhängig vom Alter des Kindes benötigt es eine unterschiedliche Menge an Vitamin C pro Tag.

 

0-3 Jahre

25 mg pro Tag

3-6 Jahre

30 mg pro Tag

6-9 Jahre

35 mg pro Tag

9-18 Jahre

40 mg pro Tag

18+ Jahre

80 mg pro Tag

 

 

Nahrungsergänzungsmittel, ja oder nein?

 

Es gibt Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die viel mehr Vitamin C enthalten, als Sie benötigen. Die Dosis dieser Vitaminpräparate beträgt bis zu 1000 mg.

 

Was geschieht, wenn Sie zu viel Vitamin C zu sich nehmen?

 

Vitamin C ist wasserlöslich. Das bedeutet, dass ein Überschuss an Vitamin C in Ihrem Körper von Ihrer Leber und Ihren Nieren abgebaut wird. Dieser Überschuss gelangt schlussendlich in Ihrem Urin. Wenn Sie also ständig mehr Vitamin C als benötigt aufnehmen, belasten Sie Ihre Leber und Nieren. Die können sogar überlastet werden. Verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel also sehr bewusst.

 

Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie Zweifel haben oder für Ihre persönliche Situation weitere Informationen zu diesem Thema benötigen.