Kinder und Salz - wie funktioniert das?

  • Geschrieben am

Die Niederländer haben zum Salz eine Art Hassliebe entwickelt. Salz ist ein toller Geschmacksverstärker und lässt Ihre Gerichte einfach lecker schmecken, aber zu viel Salz scheint auch sehr ungesund zu sein. Was nun? Wer will denn schon Pommes ohne Salz essen?

Kinder und Salz - wie funktioniert das?

Die Niederländer haben zum Salz eine Art Hassliebe entwickelt. Salz ist ein toller Geschmacksverstärker und lässt Ihre Gerichte einfach lecker schmecken, aber zu viel Salz scheint auch sehr ungesund zu sein. Was nun? Wer will denn schon Pommes essen ohne Salz?

 
Mehr als 80% der Niederländer nimmt mehr Salz als die Höchstmenge von 6 Gramm Salz pro Tag zu sich. Aber was macht das Salz denn so ungesund? 10 Gramm Kochsalz enthält zwei Stoffe: 4 Gramm Natrium und 6 Gramm Chlorid. In Kombination mit Kalium sorgen diese für die für einen gesunden Flüssigkeitshaushalt des Körpers. Ein Übermaß an Salz führt allerdings zu einem Überschuss an Flüssigkeit im Körper. Und zu viel Flüssigkeit im Blut führt zu Bluthochdruck. So können Herz- und Gefäßprobleme entstehen.

Wir fügen schätzungsweise ungefähr 20% des Salzes dass wir täglich zu uns nehmen, selbst an unser Essen hinzu. Ungefähr 80% des Kochsalzes wird von den Lebensmittelproduzenten an Lebensmittel wie Brot und Fertigprodukte hinzugefügt. Auch Medikamente können Natrium enthalten. Wenn Ihre Natriumeinnahme zu hoch ist, müssen die Nieren hart arbeiten, um das überflüssige Natrium mit dem Urin wieder auszuscheiden. Dies kann die Nieren stark belasten, daher sollten Sie wirklich darauf achten, wie viel Salz Sie zu sich nehmen. 
 
Was sollte der maximale Konsum von Salz pro Tag sein? Die World Health Organisation (WHO) empfiehlt Erwachsenen, täglich nicht mehr als 5 Gramm Salz zu essen. Kinder zwischen 1 und 3 Jahren sollten täglich nicht mehr als 3 Gramm Salz essen.

Die Nieren von Babys und Kindern können noch nicht so viel Salz ausscheiden. Wenn der Konsum von Salz bei Kindern zu hoch ist, können sie später Nierenprobleme bekommen. Daher wird empfohlen, kein zusätzliches Salz an die Nahrung Ihres Babys oder Kindes hinzuzufügen. Kinder sollten sich gar nicht erst an den Salzgeschmack gewöhnen. De Kleine Keuken fügt niemals Salz an Mahlzeiten, Snacks, Kekse oder Aufstriche hinzu. Alle unsere Lebensmittel sind also Baby-Proof!